Dienstag, 7. November 2006

Flower Lariat mit Armband und Ring

Das Material zu diesem Schmuckset hab ich mir vor einer knappen Woche in Wiesbaden gekauft. Die Kette war schon sehr aufwändig, aber sie gefällt mir soooo gut. Sie ist absolut unverkäuflich und wird garantiert nicht den Besitzer wechseln.
Das Amband ging dann schon etwas leichter und schneller von der Hand.
Die Ringschiene ist in der Peyote-Technik gewebt. Das hab ich zum ersten Mal gemacht.

Kommentare:

wolkentraum hat gesagt…

Traumschön, Ulli!!!!
Haha, das Männerzucken......würde mir genauso ergehen!!

Ulli hat gesagt…

Danke Ute!
Zur Erläuterung für die, die keine Hardcorebastler sind, und daher auch nicht im BuP mitlesen: Mein Mann hat nur mit den Schultern gezuckt, als ich ihn nach seiner Meinung gefragt hab.

Tinchen hat gesagt…

Ulli,

ich kann mich bei Deinen Kunststücken eigentlich immer nur wiederholen - sie sind traumhaft! Dieses Ensemble gehört in eine Ausstellungsvitrine, solange es nicht getragen wird. Ich bin absolut fasziniert!

LG, Tinchen :)

Conny hat gesagt…

Wow, einfach nur Wow!!! :-)

LG
Conny

Steffi hat gesagt…

Wow, Ulli, das Set ist absolut faszinierend. Hast ein beneidenswertes Geschick im Umgang mit den Perlen und Farben. Wünsche dir weiter so ein geschicktes Händchen und natürlich viele kreative Ideen.
LG Steffi

AlexLiLa hat gesagt…

Die Stück sind ja super klasse!

Du übertriffst Dich selbst. Sag was ist das für eine Technik?

lg Alex

Ulli hat gesagt…

Hallo Alex,

ich hab keine Ahnung, ich glaub "Schlingentechnik". Auf jeden Fall ist sie nicht gehäkelt, sondern genäht.

@alle anderen Kommentatoren: Ganz lieben Dank für Eure Komplimente. Sowas tut nach einem "Schulterzucken" ;-) ganz besonders gut.

LG Ulli