Freitag, 5. Januar 2007

Endlich mal wieder gehäkelt

Nachdem ich mich ja nun wirklich beim Kartenbasteln für Weihnachten verausgabt hab, bin ich endlich mal wieder zum Häkeln gekommen.
Diese Kette (Lariat) ist über 170 cm lang und kann man auf viele verschiedene Arten tragen. Durch die Länge kann man sie ziemlich oft um den Hals wickeln. Aber fragt lieber nicht wieviel Meter Rocailles ich dafür auffädeln musste, wie oft ich aus diesen Metern Knoten und Kuddelmuddel entfernen musste und wie oft ich dieses Perlenwirrwarr verflucht habe. Das war nun wirkliche eine absolute Fleißarbeit. Dafür hab ich etliche Reste in Brauntönen verarbeiten können. An den Fransen nach den Strassrondellen (die sieht man hier irgendwie kaum) hab ich je drei Glasblätter und Elfenbeinvögelchen drangemacht. Die Vögel sind schon uralt. Ich hab sie vor bestimmt schon 25 Jahren als Halskettchen auf dem Cannstatter Volksfest gekauft. Beim Räumen des Hauses meiner verstorbenen Mutter ist mir die Kette wieder in die Finger gekommen... und schon sind sie weiter verarbeitet ;-D!
Das ist wieder eine Häkelkette, wo man das Muster kaum erkennen kann. Eigentlich ist das ein Blockmuster mit je einer schwarzen Schneeflocke auf rotem Grund und einer roten Schneeflocke auf schwarzem Grund. Naja, dieses Muster ist wohl auch nur was für Delicas!
Die letzte Kette für heute ist eine halbe Cellini Spirale. Halb im doppelten Sinne: weil die Spirale nur über die halbe Kette geht und weil die dicke Perle (Milleflori Perle 6mm) nur in jeder zweiten Runde verarbeitet wurde). Dadurch sieht die Kette nicht gedreht aus, sondern die Milleflori-Perlen sehen so aus, als ob sie um die Kette drum rumgewickelt wären.

Kommentare:

Rikki hat gesagt…

Wow, das sieht sehr eindrucksvoll aus. Für solche kleinen Dingelchen hätte ich keine Geduld. Toll!

Christina and Vincent hat gesagt…

Wow! did you make those? They look amazing. I could never do it.

Ulli hat gesagt…

yes Christinam, I made those. Thank you :-))) I prefer doing things like that, because just watching TV is too boring.