Freitag, 16. Februar 2007

Mein drittes Paar Socken

Heute endlich kommt Marina aus dem Schullandheim zurück. Wir freuen uns schon so auf sie!

Die Zeit, in der sie weg war, habe ich unter anderem mit diesen Socken gefüllt. Dies ist jetzt mein drittes selbstgestricktes Paar. Da die Käppchenferse von den ersten beiden Paaren doch sehr nach selbstgestrickt aussieht, hab ich mich mal an die Bumerangferse gewagt. Sie war gar nicht so schwer zu machen, wenn man sich ganz stur an die Anleitung hält. Ich finde, die Bumerangferse sieht viel professioneller aus als die Käppchenferse.
Beim nächsten Paar (welches auch schon wieder auf den Nadeln ist), möchte ich mal die Kombination aus beiden Fersenarten machen. Ich hab schon auf diversen Seiten gelesen, dass das die schönste Ferse sein soll.

Kommentare:

Tinchen hat gesagt…

Hallo Ulli,

die Wartezeit auf Marina hast Du hervorragend genutzt und mir gefallen die neuen Fersen sehr gut, mal ganz abgesehen von den wunderschönen bunten Ringeln. Die Socken würde ich auch anziehen.

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wiedersehen mit Marina. Und Benni muss sie dann auch nicht mehr so vermissen.

Ganz liebe Grüße,

Tina

Rikki hat gesagt…

Ihr freut euch sicher wie die Schneekönige, daß Marina wieder nach Hause kommt. Deine Socken sehen klasse aus - ich wußte bisher gar nicht, daß es verschieden Fersen gibt, geschweige denn welche, mit so lustigen Namen...Man lernt doch nie aus (Gemeinplätze sind meine Spezialität, LOL)