Sonntag, 11. März 2007

Siggi, Romain, Gilles und Romy

Siggi kenne ich schon seit 1987 (meine Güte, das sind ja auch schon20 Jahre). Wir sind damals immer zusammen ins Longhorn zum Tanzen gegangen. Die Jüngeren kennen das Longhorn vielleicht als LKA-Longhorn Kultur Austausch. Seit 1993 nennt sich das Longhorn nämlich so und seitdem ist es auch keine Country Dance Hall mehr... schade. Das waren so schöne Zeiten.
Irgendwann haben Siggi und ich uns aus den Augen verloren, Siggi ist in der Weltgeschichte rum gereist. Seit einiger Zeit ist sie aber wieder "hier". Hier heißt in dem Fall Schweiz. Sie und Romain haben eine Familie gegründet und regelmäßig einmal im Jahr kommt sie uns besuchen.

Diese Bilder sind vor kurzem bei ihrem letzten Besuch bei uns entstanden. Das ist Gilles, der fast 6-jährige Sohn. Man sieht richtig den Schalk in seinem Nacken.
Das ist Romy, die 3-jährige Tochter von Siggi und Romain. Nach einem Selbstversuch im Haare schneiden mussten alle Haare ab.
Und so ging der Abend von statten. Meist alle Kinder auf Benni, der arme Kerl. Er war ganz schön fertig hinterher.




Da der Abend schon recht fortgeschritten war, hat Marina schon den Schlafanzug an. Aber an Schlafen war natürlich nicht zu denken.
Gelenkig, was? Das ist durchaus auch eine ihrer Schlafpositionen.

Die Mädchen haben die Jungs aber auch mal alleine kämpfen lassen.
Romy und ich. Und nein, das ist keine Lesebrille, auch wenn es so aussieht ;-D.



Keine Kommentare: