Montag, 24. September 2007

Conny

(bitte anklicken, dann vergrößert sich die Anzeige)

Conny war zwar nur eine mehr oder weniger flüchtige Bekannte. Sie wohnte in der Nachbarschaft und wir kannten uns vom Spielplatz. Trotzdem trifft mich die Nachricht von ihrem Tod sehr und sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Sie war jünger als ich und hinterlässt Mann und zwei Jungs, Kevin, ein oder zwei Jahre älter als Benni, und Rick, der in eine Parallelklasse von Marina geht. Heute wird sie beerdigt. Was für ein tragisches Schicksal.

Kommentare:

anabel hat gesagt…

Traurig.
Woran ist sie gestorben?

LG

anabel

Ulli hat gesagt…

Ich weiß nichts genaues. Es gehen Gerüchte rum, dass eine 20 Jahre alte Herz-OP-Narbe aufgegangen sei, aber ob das stimmt?

LG Ulli

Gaby hat gesagt…

Ja, sowas trifft einen immer irgendwie und macht bewußt wie vergänglich doch alles ist... egal wie alt man ist.

Der Spruch aus dieser Anzeige hat auch für mich eine ganz besondere Bdeutung... ich habe ihn als Einleitung ins Fotoalbum unserer kleinen Marie geschrieben und es steckt soviel Wahrheit drinnen.

Liebe Grüße
Gaby