Sonntag, 13. April 2008

Frisuren für die Erstkommunion?

Vor kurzem war eine befreundete Friseurin da und hat mich in die Geheimnisse des Flechtens eingewiesen. Dies ist mein allererster Bauernzopf, bzw. französischer Zopf. Man sieht , ich muss noch viel üben, aber für's erste Mal ist es doch gar nicht so schlecht, oder?Und da Marinas Mittelscheitel schon sehr ausgeprägt ist, hab ich noch gezeigt bekommen, wie man den Zickzackscheitel macht. Dann wird es insgesamt einfacher mit einem einzelnen Zopf, der dann oben nicht gleich so auseinander fällt. Aber ich glaube da sieht es normal geflochten sicher besser aus. Aber erstkommunionstauglich ist das beides nicht so, oder? Hat mir noch jemand die zündende Idee? Zwei Wochen haben wir noch Zeit zu üben. Ganz offen wird leider nicht gehen. Wenn ich da nur mal an die brennenden Kerzen denke...

Kommentare:

Jag är jag hat gesagt…

Sieht doch super aus!!! Besser kann ich es auch nicht trotz jahrelanger Übung an Schwester und Cousinen :-)
Wie wäre es zur Kommunion mit so einer Frisur: Die "oberen" Haare (also alles was vor den Ohren ist und dann so zur kleinen Fontanelle hoch) zusammennehmen und daraus mittig runter einen Zopf flechten, die übrigen Haare bleiben offen und liegen auf dem Rücken. So kommen ihre tollen langen Haare zur Geltung, aber sie können nicht in die Kerze hängen :-)
LG Dagmar

ilona hat gesagt…

hallo ulli!

also ich finde, dass die erste frisur total gut zu ner erstkommunion passt! eventuell könntest du ja ein zwei blümchen reinstecken oder eine weiße schleife miteinzopfen. und fürs erste mal find ich den zopf supergut gelungen!

ganz liebe grüße
ilona

Corinna hat gesagt…

Hallo Ulli,

also ich finde den Bauernzopf ganz süß und durchaus Kommuniontauglich.

lg,
Corinna

Petra hat gesagt…

Hallo Ulli,

ich gebe den beiden anderen Recht. Der französische Zopf ist fürs erste Mal echt gut gelungen.
Ansonsten habe ich für Lisas Kommunion (in zwei Jahren) mir mal gedanklich die Frisur von Melly's Tochter letztes Jahr abgespeichert. Schau mal unter http://mellyslaceplace.blogspot.com/2007_04_01_archive.html (im Archiv April 2007)

Liebe Grüße
Petra

ingrid hat gesagt…

Hallo Ulli,
die kleinen, seitlichen Zöpfchen würden mir zur Kommunion nicht unbe-
dingt gefallen, der Bauernzopf dafür um so mehr! Deiner blonden Tochter würde ja auch rot oder schwarz als Schleifenfarbe stehen, aber weiß ist natürlich die liturgische Farbe zur Osterzeit, in der wir uns ja nächsten Sonntag immer noch befinden. Und
es sieht sicher schön aus.
Liebe Grüße
Ingrid

~Melissa~ hat gesagt…

Tzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz (Delphine says hi)

Those are both so pretty - I bet that was hard to do that! I think I like the top one the best, although the zig zags are really cool in the second picture!

anabel hat gesagt…

Cool.. wir haben am selben Tag ;) Trotzdem kann ich mit einem Frisurtipp nicht wirklich dienen, weil mein Flo wahrscheinlich als kleiner süßer Strubbel auftreten wird ;)
Aber ich schaue immer ganz aufmerksam bei Dir, denn meine Kleine kommt ja schließlich auch mal in das Alter... Bei uns ist es für die Kommunion üblich, Mädchenhaare von der Friseuse machen zu lassen... ganz einfach *schwitz*

GLG

anabel

Cate hat gesagt…

So pretty, both of them!

Nora hat gesagt…

also ich wär auc für Nr 1 und zwar mit kleinen Blümchen im Haar:-) Das sieht sicher ganz entzückend aus.

Ich bewundere Dich dafür - und Deine Tochter - ich wäre niemals in der Lage so schön zu flechten - und mein Tochterherz würde niemals lange genug halbwegs ruhig sitzen bleiben;-)
*wink*
Nora

Tanja hat gesagt…

Fürs erste Mal ist das echt super!!

Ich würde mit den vorderen Partien einen Zopf quer über den Kopf flechten, wie einen Haarreif, evtl. noch ein Bändchen mit dazu oder kleine weiße Blüten oder Perlen reinstecken, dann sind die Haare aus dem Gesicht und trotzdem sieht man Marinas tolle Mähne.

Ganz liebs Grüßle

Tanja

Sigrid hat gesagt…

Meine Tochter hatte sich einen französischen Zopf zur Kommunion gewünscht - probiert haben wir auch noch andere Frisuren, aber zeitmässig machbar (9-Uhr-Gottesdienst nach der Zeitumstellung und Übernachtungsgäste)war längst nicht alles... sie wollte kein Schnickschnack, und der Zopf sah dann auch wirklich schön und schlicht aus- und das Wichtigste, sie hat sich wohlgefühlt damit!

Marlies hat gesagt…

Hallo Ulli
toll. Wie wäre es seitlich des Zopfes mit einem Blümchen gibt die ja mit klammern das sie gut halten. Und unten eine weisse Schleife??? Oder statt Blümchen auf der einen seite ein Schmetterling einfach nicht zu gross. Grüessli Marlies

Bärentatze hat gesagt…

Hallo Ulli,

ich würd auch den Bauernzopf nehmen und noch ein paar künstliche Blümchen oder weiße Perlen ins Haar stecken.

lg Sabine

Conny hat gesagt…

Fantastisch!!!!!!!!!!!!!! Ulli, das musst Du mir unbedingt beibringen!!!! Wann treffen wir uns!!!???????? ;-)

Isa hat gesagt…

Hallo Ulli,
bei meiner Erstkommunion vor vielen Jahren waren meine Haare gerade so lang, dass meine Mutter mir einen Kranz flechten konnte (mit eingeflochtenen Haaren). Darin hatte ich dann kleine Bellisblüten in Rosa mit etwas Grün (vom Floristen schon fertig gebunden).

LG,
Isa

Haekelmoni hat gesagt…

Hallo Ulli,
die obere Frisur finde ich total süß für die Kommunion. Mit Schleifen oder Blüten kannst Du das dann noch ein bißchen festlich aufpeppen. Niedlich!!!
LG
Moni