Donnerstag, 4. Dezember 2008

Alpine Knit Scarf wächst langsam, aber stetig

Es ist schon ziemlich lange her, dass ich den Alpine Knit Scarf angefangen habe, vier einhalb Monate, um genau zu sein. Aber entgegen jeder Vermutung ist er nicht zum UFO mutiert. Hier ist der Beweis:
Er wächst langsam, aber er wächst. Es kommen mir halt doch immer so viele Socken dazwischen. Ein Stück muss er noch länger werden, so ist er mir noch ein bisschen zu kurz. Ob ich es allerdings schaffe, ihn dieses Jahr noch zu vollenden, wage ich zu bezweifeln. Das Muster ist zu anspruchsvoll um es blind zu stricken (besonders die Bordüre rings herum), aber trotzdem relativ eintönig.
Wenn das Ergebnis nicht so rattenscharf aussehen würde, was zum großen Teil auch an dieser wunderbaren Seide von Dibadu liegt, dann hätte ich vielleicht schon das Handtuch geschmissen. Auf diesem Foto kann man vielleicht den seidigen Glanz der Wolle erahnen:
So, trotz allem, ich gehe jetzt wieder an meine Socken. Mir steht der Sinn nach Mindless Knitting.

Kommentare:

Sunsy hat gesagt…

Hallo Ulli, anspruchsvoll, aber ganz toll wird dein Schal ;)

Und ich werde wohl heute Natasja vollenden :)))

Liebe Grüße - Sunsy

Perleszauberwolle hat gesagt…

Hallo Ulli,

Anspruchsvoll und toll.Vielleicht bekommst du ihn ja doch noch in diesem Jahr fertig.

Liebe Grüße,
Perleszauberwolle

filzchen hat gesagt…

Hi Ulli,
was für ein aufwendiges Muster und wie schön gestrickt. Toll, wie weit du schon genadelt hast. Aber die Unterbrechung mit den Socken sei dir gegönnt! ;)
Hab einen schönen Freitag
Filzchen