Dienstag, 5. Mai 2009

Speerwurf...

... mit Peter Esenwein. Aber zum Glück hat nur er den Speer geworfen ;-)))
Die Kinder haben mit den altbekannten Wurfbällen hantiert.
Und Peter Esenwein hat den Kinder Tipps gegeben.
Zumindest hat er es versucht ;-))).
Bei Marina beißt man sich mitunter die Zähne aus, wenn man ihr was erklären will.
Ich weiß nicht, was er zu ihr gesagt hat. Dafür bin ich zu weit weg gestanden.
Aber ganz sicher hat er ihr nicht gesagt, wie sie schauen soll ;-))).
Immerhin hat es der Ball über das gespannte Seil geschafft, wie man hier schön sieht.Kinder mit Down Syndrom sind IMMER so gut gelaunt und fröhlich! Hahaha!
Das trifft auf alle Kinder zu, nur um mal mit einem Klischee aufzuräumen.
Der Versuch eines Abschlussfotos...
Aber dieses ist dafür so halbwegs gelungen.
Es war ein ganz toller Vormittag und hat Marina und mir großen Spaß gemacht.
Leider können wir beim letzten Training vor dem großen Sportfestival nicht mehr kommen, zu viele Termine! Aber ich möchte mich auf jeden Fall bei dem Trainerteam rund um Natja ganz herzlich für ihr tolles Engagement und die sehr gute Vorbereitung bedanken.

Hier gibt es den Rest der Bilder zu sehen (fragt mich bloß nicht wie lange das Hochladen gedauert hat *augenverdreh*).

1 Kommentar:

Tanja hat gesagt…

Tolle Fotos! Danke fürs Zeigen!

Liebs Grüßle
Tanja