Sonntag, 1. November 2009

Sockenwollrestedecke, die vierte Reihe

Jetzt ist sie schon quadratisch, meine Restedecke. So langsam kommen mir auch schon Gedanken an eine weitere Restedecke.
Obwohl zwei weitere Reihen möchte ich noch mindestens stricken. Und dann kommt ja auch noch das mehr als lästige Umhäklen. Oder hat jemand eine andere Idee für den Rand? Vorschläge sind mir sehr willkommen.

Kommentare:

Monika hat gesagt…

Wunderschoen! Wie schwer ist es rundherum Maschen aufzunehmen und einen Rand dranstricken???

Birgit hat gesagt…

Hallo Ulli, die Decke wird ja umwerfend. Große Klasse! Liebe Grüße Birgit

Beate Knappe hat gesagt…

OHHHHHHHHH, das sieht ja wunderschön aus .-))))

Petra hat gesagt…

Hallo Uli,

die Decke wird gigantisch schön. Strickst Du mit doppeltem Faden? Und wie werden die Quadrate gemacht?

Fragende Grüße
Petra

Ulli hat gesagt…

@Monika: aufnehmen lassen sich die Maschen sicher ganz einfach. Aber nachher sieht es vielleicht nicht schön aus. Sicherlich kann ich nicht danach gehen, dass ich eine Masche aus einer Randmasche aufnehme, oder?

@Petra: ja, ich stricke mit doppeltem Faden. Immer am Reihenanfang nehme ich eine Masche zu. Wenn der Durchmesser groß genug ist, dann nehme ich ebenso immer am Reihenanfang eine Masche wieder ab. Wie zu- und abgenommen wird, dass ist wohl egal, ganz nach Vorliebe.

Bettina hat gesagt…

Hi Ulli

Wow schon so weit und sie wird traumhaft...
Ja der Gedanke kam mir auch schon, weiß noch nicht wie ich sie zusammenbringe. Würde es gerne haben das man sie beidseitig sehen kann. Ohne Naht so zusagen.

Lieben Gruß
Betty

RenateS. hat gesagt…

Hallo Ulli, wie waer es mit einer I-chord? LG Renate

Anonym hat gesagt…

Hallo Ulli,
schau doch mal bei den theraineysisters.com , da gibt es eine tolle Idee.
Liebe Grüße von einer stillen
Mitleserin
Elke

Ingrid hat gesagt…

Die Decke schaut klasse aus. Darf ich, so ich irgendwann mal dazu komme meine Wollreste zu verarbeiten, nach der genauen Anleitung fragen?

LG
Ingrid

Mary hat gesagt…

TOLL! Die wird einfach suuuper!
Ich hab ja auch grad wieder eine Restedecke fertig - allerdings besteht die sozusagen nur aus einem großen Rechteck (muss aber erst fotografiert werden). Aber wenn ich wieder genug Reste hab, wird die nächste so wie deine!!!

LG Mary

Ulli hat gesagt…

@RenateS: wie meinst Du das mit dem I-cord? Einen stricken und dann annähen? Ich glaube, da umhäkle ich lieber. Trotzdem danke für Deinen Vorschlag.

@Elke: danke auch Dir. Die Umrandung sieht toll aus. Aber bei der Größe der Decke ist mir das viel zu aufwändig.

@Ingrid: da gibt es keine genaue Anleitung. Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, immer am Anfang jeder Reihe eine Masche zunehmen bis die gewünschte Größe erreicht ist, dann wieder genauso abnehmen. Wenn Du noch Fragen hast, dann beantworte ich die natürlich gerne, sofern ich das kann.

socksstreet hat gesagt…

Mensch Ulli sieht das toll aus !!!! Ich würd die gern mal anfassen,dann könnte ich mich wohl eher entscheiden, ob ich sowas auch versuche. Die hat nicht den ganz typischen Restedeckencharakter. Das gefällt mir.

Zur Umrandung kann ich Dir keine Tipps geben, aber es sieht schon immer schöner aus. Vielleicht ganz ganz viele Fäden nehmen, dann geht es schneller *g*

Ina hat gesagt…

Hallo Ulli, nen I-Cord kannst du auch stricken, indem du erst ganz viele Maschen aufnimmst, extra Maschen für den I-Cord anschlägst und immer die letzte Masche des I-Cords mit einer Masche der Decke zusammen strickst, ist auch ein schöner Abschluß für toe-up Socken...

grüße Ina

Caracola hat gesagt…

Hallo Ulli,
über Ewas-Shop habe ich Deinen Blog entdeckt und schaue immer wieder vorbei. Tolle Strickwerke und tolle Fotos.

Eine Idee für die Decke habe ich ungetestet anzubieten. Man könnte eine Reihe Kraus rechts dranstricken wie bei der Ten-Stich-Blanket (siehe Ravelry). Ob das weniger lästig als umhäkeln ist, weiß ich nicht. Könnte ich mir optisch aber gut vorstellen.

Ich blogge nicht, entdecke seit neuestem Ravelry als Caracola. Aber ich muß noch viiieeele Fotos von den Strickerein machen.

Grüßle Caracola