Donnerstag, 6. Februar 2014

Biggest Loser

Als ich gestern vor meinem Fernsehabend noch eine kleine Runde durch Facebook drehte, fielen mir folgende Worte auf:

"ich geh jetzt die Fetten glotzen.... 
hahahaha... 
und mich freuen, dass ich nicht so bin
 ... lach.... <3>

Mmmh, erst war ich sprachlos! Mein erster Gedanke war, dass die Verfasserin dieser Worte wohl betrunken war oder was geraucht hat! Aber dann war ich nur noch entsetzt. Und ich bin es immer noch! Diese Worte sind taktlos, verletzend und menschenverachtend!!!

Ich bin bekennender "Biggest Loser"-Schauer. Keine Frage, das Konzept ist sehr fragwürdig. Sie tun es zwar freiwillig aber die Menschen werden zur Schau gestellt, wie in jeder Realityshow. 
Auch aus medizinischer und abnehmtechnischer Sicht kann diese Art der Gewichtsreduktion nicht als empfehlenswert gelten. Aber... meiner Meinung nach zeigt Biggest Loser, dass Menschen mit starkem Übergewicht genauso viel oder wenig liebenswert sind wie alle anderen Menschen. Die Sendung zeigt, wie sehr sie darunter leiden so dick zu sein. Sie verhilft normalgewichten Menschen zu einer Toleranz... hoffe ich zumindest ;-). Außerdem freue ich mich jedes Mal wenn es ans Wiegen geht. Es ist einfach nur schön, wie sehr sich die Kandidaten immer über eine Abnahme freuen.

Ich kann das nachvollziehen. Und das motiviert mich. Ich habe im letzten Jahr auch sehr viel abgenommen. Natürlich bin ich sehr stolz, dass ich schon so viel abgenommen habe. Jede Anerkennung tut mir gut! Besonders die Anerkennung von dicken Menschen. Und ich möchte auch noch mehr abnehmen. Aber ich kann Euch sagen, es ist schwer... sehr schwer!

Ich gehe drei Mal in der Woche ins Fitnessstudio und nach wie vor gelüstet es mich nach ungesundem und kalorienreichem Essen. Aber wenn es leicht wäre, dann gäbe es sicher kaum dicke Menschen. Dick sein (ich rede hier nicht nur von vielleicht 10kg Übergewicht) bedeutet Einschränkung in fast jeder Hinsicht, vor allem körperlich und gesundheitlich, vom seelischen ganz zu schweigen. Ich glaube ich muss das nicht genauer ausführen, oder? Ist hier jemand gerne dick? Also!

Auf den o.g. Beitrag gab es natürlich entsprechende Kommentare, auch von der Verfasserin dieser mehr als taktlosen und verletzenden Worte. Leider wurde sie immer noch verletzender und hat verbal geradezu um sich geschlagen. Sie hat dadurch Facebook-Kontakte verloren, auch mich!
 
Sie hat alle Dicken als täglich 6000-8000 Kalorien zu sich nehmende, verfressende Menschen dargestellt. Sicherlich trifft das auf viele zu! Wobei hier allerdings der Ton die Musik macht (ich hasse dieses Schubladendenken. Man kann doch nicht alle Menschen über einen Kamm scheren, auch nicht alle Dicken. Eine sehr gute Freundin von mir isst bestimmt ähnlich viele Kalorien pro Tag und ist sehr sehr schlank!)!!! Man isst nicht so einfach so viel, es gibt immer Gründe! Und wer bin ich schon, dass ich diese Gründe bewerten will?!

Was mich zusätzlich schockiert hat, ist die Tatsache, dass dieser Facebook-Eintrag von einer Frau aus der Down-Syndrom-Community kommt. Down Syndrom hat mich eine Toleranz anderen Menschen gegenüber gelehrt! Jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen! Der eine sichtbar, der andere unsichtbar. Auch Dicksein ist ein Päckchen, ein sehr schweres sogar! Übergewicht und Down Syndrom sind beides gesellschaftliche Randgruppen. Vielleicht sollte ich nicht von mir auf andere schließen. Nur weil ich durch DS toleranter geworden bin, darf ich vermutlich nicht erwarten, dass das andere auch sind. Aber eine derartige Respektlosigkeit und Menschenverachtung muss ich nicht tolerieren! 

So, und ich gehe jetzt in meine Abnehmgruppe! Weil, wie gesagt, es ist nicht leicht! Jede Hilfe ist willkommen und nötig.
Habt alle einen schönen Tag :-)


***** Nachtrag: Wir Dicken können abnehmen! 
Aber was machen die Arschlöcher??? *****

Kommentare:

Cornelia hat gesagt…

Danke für Deine Meinung!!! Ja so ein Text würde auch mich schockieren, ich denke diese Person hat ebenfalls ein GROSSES Problem, wohl aber kein Gewichtsproblem. Ich habe in 1,5 Jahren 18 kg abgenommen. Abnehmen ist das Einte, Halten noch viel schwieriger. So habe ich wieder 9 Kg zugenommen, bin jedoch wieder am "Aufpassen" und Abnehmen. Fühle mich so jedoch seelisch schon sehr wohl. Wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Durchhaltewillen!!! Facebook: ich habe keinen (evtl. noch) Account. Ich vertröste mich selber mit: ich habe ja den Blog. Meine Tochter hat Facebook und Sohnemann (bald 18 J.) hat seinen wieder gelöscht mit dem Kommentar: das ist ja Menschheit-Verblödung! Tja... Griessli Cornelia

yddet hat gesagt…

Liebe Ulli,
du sprichst mir aus der Seele. Ich bin selber leider auch nicht gerade die Dünnste und habe mir schon sehr oft Beleidigungen von z.T. wildfremden Menschen anhören müssen. Da wird man einfach so auf der Straße angepöbelt, nur weil man nicht die Idealmaße hat, etc. Das ist wirklich sehr verletzend !Auch ein Grund warum ich gar nicht bei Facebook bin. Die Sendung schaue ich manchmal und wenn dann nur aus dem Grunde, weil ich mich am Erfolg der Menschen mitfreuen kann, eben weil ich weiß wie schwer es ist. Ich lese schon sehr lange bei dir mit und bewundere deine handgefertigten Kunstwerke :-)
Liebe Grüße aus Wien
Brigitte

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ich bin entsetzt - immer wieder, wenn ich solche widerlichen Worte lese! Ich habe in 8 Jahren 25 Kilo zugenommen - nicht freiwillig. Das Schlimmste denk ich ist die Seele - Es ist so schwer, sein Gewicht von "damals" wiederzubekommen.In meinem Alter sowieso. Ohne Hilfe geht das kaum.
Liebe Grüße und danke für Deinen Beitrag
Elke

Ulli hat gesagt…

Ich bin erleichtert, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da steht! Danke für Eure Kommentare :-)

clarice39 hat gesagt…

das hast du sehr gut beschrieben. ich finde solche kommentare auch grotte. ich kenne viele dünne leute, die futtern wie die scheunendrescher und müssen trotzdem aufpassen, dass sie nicht noch abnehmen. eine von ihnen gibt allen ernstes anderen diät-ratschläge und hat den kühlschrank voller schokolade. was soll man dazu sagen?

Frau JoLou hat gesagt…

Nicht zu glauben :-/
Schade
Aber Takt, Anstand und Toleranz sind sowieso nur noch selten zu finden.

Ich selbst habe seit ich mir vor 1,5 Jahren das Bein gebtochen habe extrem zugenommen und weiß nicht wie weg bekommen, das geht nur mit Bewegung und bewegen kann ich mich nicht wirklich gut.
Ich bin so unglücklich darüber und ich glaube ich würde mich gerne mal mit meinem Elefantenhintern auf die Köpfe solcher Menschen setzen, viel kaputt kann man da ja eh nicht machen.
Martina

Masch hat gesagt…

Das alles hast du ganz wunderbar geschrieben.
Genau wie du sagst: jeder hat sein Päckchen zu tragen ... manche sichtbar, manche unsichtbar.
Aber im Internet kann man sich so hübsch verstecken und anderen mehr schaden als helfen ... traurig ...
aber die Menschen werden leider dümmer.
LG Masch

Angela hat gesagt…

Liebe Ulli, du sprichst mir aus der Seele!! Auch ich bin stark übergewichtig und treffe fast täglich auf Menschen, die solche Sachen von sich geben. Die wissen doch gar nicht wie ich bin, nur wie ich aussehe - und danach werde ich beurteilt. Da sieht man mal, dass heutzutage nur Äußerlichkeiten zählen...
Ich kenne Gott sei Dank auch andere, sehr schlanke Menschen, die mich so akzeptieren wie ich bin. Unter Anderem sind meine besten Freundinnen alle sehr (wirklich sehr) schlank... Aber ich bin bei denen und ihren Freunden und Männern so geliebt wie ich bin, denn sie mögen mich und nicht meine Figur!!!
Ich wünsche Dir einen schönen Freitag und ganz liebe Grüße von Angela

thestrangebeauty.com (hausgemachtes, Experimentierküche, Wald und Frau Wuff) - knitchicks.net (Handarbeiten, Basteleien und mehr) hat gesagt…

Ein Dummer Mensch, wer sich glaubt, mit solchen Äußerungen Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Solche Menschen sind übrigens ruckzuck nicht mehr Bestandteil meiner Freundeslisten bei FB. Ich hab einen kleinen Freundeskreis, suche mir auch meine Gruppen mit Bedacht aus.

Nunja... Gehirn kann man nicht kaufen und manche Leute haben bei der Verteilung der Dummheit zweimal "hier" geschrien. Oh Mist - auch Klischeedenken - aber die Dame/Dämlichkeit hat es verdient.