Sonntag, 16. März 2014

Trilobita

Trilobita heißt dieser Pullover. Also die Designerin hat ihm diesen Namen gegeben. Keine Ahnung, was das heißt. Ich habe jetzt aber auch nicht nach der Bedeutung gesucht ;-).
Auch meine Farbwahl hat keine Bedeutung. Ich mag türkis, leider hat es davon nur zwei Knäuel im Regal gehabt, das Zitronengelbgrün hat am besten dazu gepasst, also hab ich die Farbe dazu gekauft. Punkt! Keine weitere Bedeutung! Die Farben gefallen mir, und sie haben nichts mit der Ukraine, Schweden oder der Olympiade zu tun ;-).

Die Anleitung ist wunderbar detailiert und leicht verständlich. Der Halsauschnitt war etwas nervig mit den tausend Verzopfungen. Aber sie waren jede Mühe wert, ich bin rundum zufrieden mit dem Pullover. 

Meine Abwandlungen: wie immer eine Taillierung und länge Ärmel. Ansonsten habe ich mich strikt an die Anleitung gehalten.

Die Wolle war ein Spontankauf im Müller Markt!

Und schon wieder gelb... irgendwie... macht einfach gute Laune!

Kommentare:

Mary hat gesagt…

Ein schöner Pulli! Die Farben stehen dir auch ausgezeichnet!
LG Mary

Anonym hat gesagt…

Toll, der Pulli gefällt mir sehr.
Floh

Anneli hat gesagt…

Hallo Ulli,

Dein Pullover ist wieder gut gelungen. Er sitzt gut und die Farbzusammenstellung gefällt mir.Ich nehme auch gern Strumpfwolle für Jacken und Pullis. Man kann sie waschen und eigentlich werden sie immer schöner. Das ist bei anderen Garnen leider nicht immer der Fall.

Liebe Grüße,
Anneli